Über mich

Der Alster Ergo-Cup ist mein Baby. Ich bin Initiator, Organisator und Teilnehmer. Alles in einer Person mit stolzer Unterstützung vieler ehrenamtlicher Gleichgesinnter.

2007 war es noch ein vereinsinterner Ergo-Cup einer kleinen Frühstücksruder-Gruppe des Rudervereins Wandsbek. 2008 war mein Grundgedanke: „Wie bekomme ich mehr Sportler dazu mitzutrainieren? Zusammen macht es einfach mehr Spaß.“ Der Alster Ergo-Cup war entstanden: Zielgerichtetes, abwechslungsreiches und gesundes Wintertraining, um fit in die kommende Saison zu starten.

Seit inzwischen einem Jahrzehnt kommen mehr und mehr Teilnehmer dazu. Nicht nur aus dem Ruder-Breitensport: Triathleten, Rennradfahrer oder Leute, die sonst Fitness machen - alle sind mit vollem Einsatz und viel Spaß dabei.

Die Begeisterung der Teilnehmer, der Teamspirit beim Anfeuern, um das Maximum herauszuholen und der große Spaß an dem Ganzen, sind für mich die treibenden Kräfte, den Alster Ergo-Cup weiter voranzutreiben.

Darüber hinaus habe ich sehr viel Spaß daran, die Teilnehmer beim Training zu unterstützen, damit sie die anstehenden Disziplinen erfolgreich bestehen. Das heißt, ich biete im RVW Teamrowing mit zielgerichteten Trainingsinhalten und Core & Stability Training an.

Meine erworbenen sportlichen Kenntnisse habe ich einerseits beim eigenen Training, Triathlon und auf Ruder-Regatten erlangt (z.B. auf dem Rhein 100km Lahnstein-Köln, Rheinmarathon, 160km Langstreckenregatta Genf, Head of Charles Boston, Head of River Amstel, 740km Yokun Rowing, Ironman Distanz 2014, div. OD Triathlon, div. Radrennen und RTF’s). Darüber hinaus bin ich im Besitz von Lizenzen des Gesundheitstrainings Basic, 4XF Instructor Functional Training Basic und 4XF Instructor Core & Stability.

Beruflich war ich über 23 Jahren bei der Lufthansa Technik AG - die letzten 4 Jahre davon als Key-Account Manager verantwortlich für die Triebwerksinstandhaltung von Kurz- und Langstreckenflotten.